Spielstätten
Nächste Vorstellungen

Premiere

10.09.2016 / 19:30 Uhr

Peene brennt 2016

Spektakel am Anklamer Peeneufer
Die Peene brennt

12.09.2016 / 19:30 Uhr

Peene brennt 2016

Spektakel am Anklamer Peeneufer
Die Peene brennt

13.09.2016 / 19:30 Uhr

Peene brennt 2016

Spektakel am Anklamer Peeneufer
Die Peene brennt

14.09.2016 / 19:30 Uhr

Peene brennt 2016

Spektakel am Anklamer Peeneufer
Die Peene brennt

15.09.2016 / 19:30 Uhr

Peene brennt 2016

Spektakel am Anklamer Peeneufer
Die Peene brennt
Herzlich willkommen zum alljährlichen letzen Sommer Open-Air
Auf die freie Republik Peeneland kommen schwere Zeiten zu. Hatten sie es bis jetzt immer mit einem Feind zu tun, haben sich diesmal die Brandenburger und die Schweden verbündet, um Peeneland militärisch zu besiegen.

Wenn man nicht bis zum letzten Blutstropfen kämpfen will, was keine Option ist, steht eine Kapitulation ins Haus. Aber die Feinde der Republik Peeneland haben die Rechnung ohne die Klugheit der Anklamer Frauen gemacht. Sie werden der schwedischen und der brandenburgischen Besatzung Anklam als eine von Zombies und Vampiren besetzte Stadt vorführen. Ziel ist es, die sogenannte „Beute“ für die Eroberer ungenießbar zu machen. Als selbst Silberkugeln, Weihwasser und verzauberte Kanonenkugeln das sogenannte „Böse“ in Anklam nicht besiegen kann, ziehen sich Brandenburg und Schweden zurück. So der Plan. Ob er aufgeht oder aber die Anklamer über die Stränge schlagen und tatsächlich Vampire werden wird sich zeigen.

Einen Tipp mit auf den Weg, bringen Sie Knoblauchzehen mit. Sicher ist sicher. Für die, die das vergessen, werden Knoblauchzehen vor Beginn jeder Vorstellung verteilt. Ansonsten geben wir keine Garantie von einem Vampir nicht gebissen zu werden.

Die Peene brennt wieder vom 10.09.- 17.09.2016 (außer So. 11.09.) täglich 19:30 Uhr am Anklamer Peeneufer.


Aktuelle Meldungen
Peene brennt Proben

in vollem Gange

Die Peene-Tänzer sind schon voll in ihrem Element, täglich trainieren sie für das letzte Sommerspektakel der Saison in Mecklenburg-Vorpommern „Die Peene brennt“. Choreografin Annika Laß (mittlere Reihe 3.v.l) hat wieder temperamentvolle Musik ausgesucht und dazu anspruchsvolle Choreografien entwickelt. Unter ...